Mobbing – eure Geschichten – Blogtour “Als ich Amanda wurde” – Tag 5 

Hallo meine Lieben

und

ein herzliches Willkommen

zu Tag 5 unserer Blogtour

“Als ich Amanda wurde”.

Ich freue mich, dass ihr heute bei mir vorbeischaut. Gestern habt ihr bei Sonja von Lovin-Books erfahren, was GNTM mit den Buch zu tun hat. Und morgen geht es schon gleich wieder bei Julia von Miss Foxy Reads weiter.

Wie ihr am Titel dieses Beitrages schon erkennen könnt, geht es bei mir heute um das Thema

Mobbing.

Ein Thema, welches ich bereits für eine andere Tour bearbeitet hatte, aber welches mich immer noch beschäftigt. Damit ich aber nicht alles wiederhole, habe ich mir dieses Mal gedacht, eure Geschichten zu sammeln. Dafür habe ich auf Facebook vor einigen Wochen eine Umfrage erstellt. So wie Amanda uns ihre Geschichte erzählt, solltet ihr diesmal eure Geschichte erzählen. Was dabei heraus kam, hat mich teilweise sehr berührt und in vielen Dingen wurden auch alte Wunden aufgerissen.

Auch ich wurde, eigentlich meine gesamte Schulzeit und später auch nochmal im Beruf, gemobbt. Aufgrund dessen bin ich in Umgang mit Menschen immer sehr verschlossen und öffne mich sehr spät gegenüber anderen. Mein Vertrauen muss man sich echt hart erarbeiten.

Doch ich möchte diesen Beitrag nicht unendlich lang werden lassen. Bei meiner damaligen Umfrage haben 57 Menschen mitgemacht. Aus deren Erfahrungen habe ich mir 10 Zitate herausgesucht, die ich euch nun in einem Video zeige:

Zum Abschluss möchte ich noch jemanden zitieren, der oder die leider anonym geblieben ist. Diese Aussage war im Gegensatz zu den anderen sehr positiv und ich danke der Schreiberin/dem Schreiber dafür!

“Aber auch das Leben als “Opfer” hat mich positiv geprägt. Zwar bin ich wenig belastbar . aber ich bin ein sehr warmherziger und emphatischer Mensch dadurch geworden. Und auch wenn ich weiterhin krank bin und vermutlich immer sein werde. Zeige ich Stärke und mache weiter. Werde nun bald selber Therapeutin (Ergotherapie) und so kann ich Menschen helfen und das tut mir gut. Ich wünsche es keinem. Und ich weis es gibt Opfer mit viel schlimmeren Mobbing Erfahrungen. Aber egal wie “schlimm” es ist, jeder kann daran Schaden erleiden und erkranken. Deshalb ist dies ein sehr ernstes Thema. Ich finde es gut, dass du dies zur Sprache bringst.

An alle “Opfer” bleibt stark. Auch hinter jedem “Täter” steckt ein Mensch mit Problemen.”


Gewinnspiel

Danke, dass ihr bis hierhin durchgehalten habt.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Mit Unterstützung des dtv dürfen wir

3x je 1 Exemplar von

ALS ICH AMANDA WURDE

verlosen.

Damit ihr in den Lostopf hüpfen könnt, müsst ihr auf den teilnehmenden Blogs die jeweilige Tagesfrage beantworten. Ihr habt dafür

bis zum 07. September 2017 um 23:59 Uhr Zeit.

Die heutige Frage lautet:

Welches der im Video aufgeführten Zitate hat euch am meisten berührt und warum?

Viel Glück!


Der Tourfahrplan:

Tag 1:

Buchvorstellung bei

Manja von Manjas Buchregal

Tag 2:

Amanda bei

Nadine von Nadine’s Bücherwelt

Tag 3:

Transgender/Transsexualität bei

Ramona von Kielfelder

Tag 4:

Transgender bei GNTM bei

Sonja von Lovin-Books

Tag 5:

Mobbing bei

mir

Tag 6:

Zehn Gründe, warum man das Buch lesen sollte bei

Julia von Miss Foxy Reads

Tag 7:

Autoreninterview/Autorenvorstellung bei

Ina von Ina’s little Bakery

 

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist über 18 Jahre alt oder hast die Erlaubnis deines Erziehungsberechtigten hier teilnehmen zu dürfen.
  • Teilnahme innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
  • Keine Haftung für den Versandweg
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  • Du erklärst dich damit einverstanden, das wir im Gewinnfall deinen Namen auf den Blogs veröffentlichen dürfen
  • Im Gewinnfall meldest du dich bitte innerhalb von 3 Tagen bei INA. Mailadresse: inaslittlebakery@yahoo.de
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

10 thoughts on “Mobbing – eure Geschichten – Blogtour “Als ich Amanda wurde” – Tag 5 

  1. Huhu!
    Mobbing ist echt eine miese Sache. Ich kenne niemanden, der es noch nie miterlebt hat, ob nun aktiv oder passiv, Täter oder Opfer. Am schlimmsten fand ich das Zitat von Andy. Für mich ist Zuhause ein Ort der Sicherheit und das sollte es auch für alle anderen Kinder sein. Mobbing von Zuhause aus zu erleben ist heftig, da der Betroffene sich nirgendwo mehr zurückziehen kann und der sogenannte “Safe Space” zerstört wird… Ich weiß nicht in wiefern man da stark bleiben kann.
    Liebe Grüße
    Henny

  2. Liebe Caro,
    am meisten berührt? Da fällt mir die Auswahl schwer. Sehr traurig macht mich Lara, die eine Mauer um sich gebaut hat, oder auch Andy, der sich so etwas Schlimmes von seiner Schwester anhören musste. Jedes Zitat war schlimm und ich wünsche allen viel Kraft. Danke für die Zusammenstellung.

    Liebe Grüße, Jutta

  3. Hey 🙂

    Wow, mich haben all diese Zitate berührt und vor allem schockiert. Was ein Mensch alles durchstehen muss, ist wirklich schrecklich.

    Das Zitat von der Antje hat mich am meisten in Unruhe verstetzt. Wie kann man ein Kind aus der Klasse, mit einem Besen verscheuchen?? Es ist schrecklich!

    Ich wünsche allen Betroffenen ganz viel Kraft und Glück. ❤

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

  4. Das von Antje fand ich mit am bewegensten denn sowas wie auch alle anderen sachen verdient kein mensch und auch erst recht kein Kind…und vorallem sich in solchen jungen jahren sich mit Tabletten vielleicht schon das Leben zu nehmen……die Menschheit ist so Böse und wird noch schlimmer und traurig sowas immer wieder noch mit erleben zu müssen….denn ich bin selbst auch eins der Mobbingopfer weshalb ich seid dem ich 17 bin auch keinerlei „FREUNDE“ habe und nur meine Eltern um mich habe und ich finde auch ich vermisse da nichts-eine einzige gute Seele ein Seelenverwandter würde mir da schon zureichen an meiner Seite zu haben!!!

    VLG Jenny

  5. Liebe Caro,
    das war heute ein sehr emotionaler Beitrag. Währen des Videos musste ich des Öfteren eine kleine Pause machen und tief durchatmen. Es macht mich einfach so unendlich traurig, dass so viele Menschen wirklich auf Übelste gemobbt werden und für immer mit diesen seelischen Narben gezeichnet sind.
    Besonders Lissys Geschichte hat mich berührt, da ich ebenfalls wegen meines Aussehens gemobbt wurde und irgendwann die Beleidigungen als Wahrheit angesehen habe, was zu Selbsthass und einem minderwertigen Selbstwertgefühl geführt hat.
    Ich finde gerade weil Mobbing das Leben so stark beeinflussen und auch die Zukunft junger Menschen zerstören kann, ist es enorm wichtig an Schulen wirkliche Aufklärung zu leisten und ein hartes Vorgehen gegenüber Mobbing jeglicher Art durchzusetzen. Es wird leider immer noch viel zu oft weggesehen bzw. verharmlost .
    Liebe Grüße
    Anna Ca.
    (caanna92@gmail.com)

  6. Hey!
    Ich fand das Linkin Park Lied sehr berührend, ich hatte eine Gänsehaut. Das bestärkte die Wirkung aller aufgeführten Zitate.

    Insgesamt finde ich es krass, wie gemein Kinder sein können und was sie sich rausnehmen. Schlimm, dass die Lehrer da oft einfach weg sehen. Ich arbeite in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und wenn es dort Fälle von Mobbing gibt arbeiten wir direkt dagegen und die Täter bekommen Konsequenzen.

    Das Zitat einer anonymen Person, die sich der besten Freundin geöffnet hat bezüglich der Sexualität (bisexuell) und daraufhin gemobbt wurde hat mich am meisten berührt, insbesondere weil es ein massiver Vertrauensbruch ist. Schließlich ging sie/er (ich weiß nicht ob es eine Frau oder ein Mann war, ging zu flott und ich habe gleichzeitig getippt) davon aus, dass das Geheimnis dort sicher ist.

    Bezeichnend ist, dass die meisten sich selbst verletzt haben, depressiv geworden sind und auch selbst nicht viel von sich gehalten haben. Was sich scheinbar häufig bis ins Erwachsenenalter zog. Sehr traurig.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  7. Hallo Caro,

    erstmal Danke für das Video und die berührenden Zitate und für das Gewinnspiel.
    Großes DANKESCHÖN an alle für ihren Mut, dass sie ihre Geschichten geteilt haben.

    Mobbing ist einfach nur grausam und es ist schlimm, dass sich die Täter keine Gedanken darüber machen, was sie damit anrichten. Aber auch die Zuschauer, die nichts tun oder sagen, machen sich mitschuldig an diesem Teufelskreis.
    Alle Zitate haben mich berührt, aber am meisten das von Andy, dass seine eigene Schwester ihn so behandelt hat 🙁

    Liebe Grüße
    Ruzi

    ruzicak25@gmail.com

  8. Hallo,

    das Zitat von Andy fand ich besonders schlimm, da er solche miesen Sachen von seiner eigenen Schwester zu hören bekommen hat. Das macht mich unfassbar traurig.

    LG
    SaBine

  9. Puh also da waren viele schlimme Geschichten dabei. Aber was mich sprachlos gemacht hat, war das zweite Zitat. Vielen gibt zumindest die Familie Normalität und Halt. Aber eine so bösartige Schwester zu haben muss heftig sein.

    Ich bin Mutter von zwei Kindern und hatte auch keine einfache Schulzeit. Wenn ich sowas lese, schnürt es mir den Magen zu und ich habe große Angst davor, dass meinen Kinder vielleicht auch so etwas widerfährt. Respekt ist wichtiger denn je, Respekt vor anderen und vor sich selbst macht in meinen Augen einen guten Menschen aus. Ich hoffe, dass wir uns wieder in eine Gesellschaft wandeln, in der niemand so schreckliche Dinge erleben muss.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  10. Hallo,

    ich finde das zweite Zitat sehr berührend, vor allem da das Mobbing auch innerhalb der Familie stattfand, was ich schrecklich finde… mich haben aber alle Zitate sehr berührt…

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.