Voosen, Tanja – Frühlingsflüstern

Tanja Voosen ist eine der wenigen Autorinnen im Impress Label, deren Bücher ich ungesehen lese. Ihre Geschichten haben für mich immer eine besondere Atmosphäre und ihr Schreibstil nimmt mich jedes Mal wieder aufs Neue gefangen. “Frühlingsflüstern” steht dem in nichts nach. Es ist  der Abschluss der Reihe um Schüler in Roadridge und es schwingt ein wenig Wehmut mit. Denn auch wenn ich noch den ersten Teil vor mir habe, so fällt mir der Abschied jetzt schon schwer.

Angelina und Archie sind die zwei Menschen, um die es hier geht. Beide begegnen sich auf einer Party das erste Mal und ihre Zusammentreffen endet damit, dass Archie “verspricht”:

Ich bringe dich noch zum Lächeln.

Angelina nimmt sich vor diesen allseits beliebten, oberflächlichen und von sich selbst überzeugten Typen nicht an sich ranzulassen. Aber anscheinend ist ihr das nicht vergönnt, denn plötzlich begegnet ihr Archie des Öfteren. Als Angelina eine Einladung von ihre Grandma erhält, welche sie seit Jahren weder gesehen noch gesprochen hat, sie in den Frühlingsferien zu besuchen, nimmt Angelina diese Einladung an. Nichtsahnend, dass der Junge, dem sie eigentlich aus dem Weg gehen wollte, auch dort tagtäglich vor der Nase hat. Mit der Zeit merkt sie immer mehr, dass viel mehr hinter der Fassade steckt. Da ist es auch nicht sonderlich hilfreich, dass ausgerechnet Archie ihr bei einer Schatzsuche hilft, zu der Angelina von ihrer Großmutter hin geschickt wird. Diese ist nämlich auf der Suche nach dem letzten Geheimnis ihrer Ehe, welches auf einer Insel versteckt sein soll. Die Frühlingsferien scheinen spannend zu werden… Könnte man meinen.

Ein unscheinbares Mädchen, mit einem Traum und der Mädchenschwarm der High School… Eine Kombination, die man in den heutigen Jugendbüchern immer wieder findet und die viel zu häufig ausgeschlachtet wurde. Meist gehe ich Büchern mit diesem Inhalt aus dem Weg, weil es eh meist das Selbe ist. Aber Tanja Voosens Geschichten ziehen mich immer magisch an. Denn trotz aller Allgemeinheit, steckt die Autorin auch hier wieder viel Liebe, viel Gefühl und auch Humor rein. Jedes Mal aufs Neue berührt sie mich mit ihrem Können und verschafft mir immer eine kleine Auszeit vom Alltag.

Ihre Charaktere sind stets etwas besonderes. Auch Angelina und Archie überzeugen mich. Sie sind sympathisch und facettenreich. Bei ihnen schwingt eine gewisse Tiefe und ein toller Humor mit, der die gesamte Handlung und auch deren Sein trägt. Das mag ich so an Tanjas Büchern. Sie lenken ab, sie machen Spaß und sie gehen zu Herzen. Es ist wie ein kleiner Kurztrip, der entspannt und bei dem man hinterher gut erholt, etwas Neues beginnen kann.

“Frühlingsflüstern” ist nun der Abschluss der Romantik-Reihe. Es ist ein wenig schade, aber ich weiß ja, dass ich noch einen Band vor mir habe. Den allerersten nämlich. Ich war so schlau, die Reihe mit Band 2 zu beginnen, was aber nicht schlimm ist. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und man wird auch nicht wirklich gespoilert. Und wenn schon… Jeder Teil ist es trotzdem wert gelesen zu werden. Daher freue ich mich, dass ich noch einmal nach Roadridge reisen kann. Da Tanja aber auch andere schöne Geschichten schreiben kann, gehe ich davon aus, dass sie mich und ihre vielen Leser noch lange beglücken wird. Ich freue mich drauf!

Skala 5

 

Mein Dank geht an Impress und Netgalley für das Überlassen des Rezensionsexemplares!

Weitere Rezensionen gefunden bei:

Bücherschmöker
Levenyas Buchzeit
Twooks – Two Books


Infos zum Buch

Tanja Voosen – Frühlingsflüstern

Frühlingsflüstern // Tanja Voosen
Quelle: Carlsen Verlag

 

  • ISBN: 978-3-646-60274-6
  • Seiten: 333
  • Erscheinungsdatum: 02. März 2017
  • Verlag: Impress
  • Format: EBook
  • Preis: 3,99€

Verlagsseite des Buches

**Die Schatzkarte zur großen Liebe** Sieben echte Küsse muss sie erhalten, bevor sie die Liebe ihres Lebens findet. Das ist es, was Angelina von einem Wahrsager auf der Frühlingskirmes prophezeit bekommt. Von sieben verschiedenen Menschen! Dabei scheinen schon alle mit der ersten großen Liebe vollkommen überfordert zu sein. Darunter sogar ihre verwitwete Großmutter, die immer noch nach dem letzten Geheimnis ihrer Ehe sucht, dessen Ort ihr auf einer Schatzkarte hinterlassen wurde. Als sich Angelina bereit erklärt, ihr dabei zu helfen, trifft sie ausgerechnet auf Archie, den Mädchenschwarm ihrer Schule, der gefährlich nach jemandem aussieht, der sich für einen echten Kuss eignen würde… //Alle Bände der packenden Romantik-Reihe: — Sommerflüstern — Herbstflüstern — Winterflüstern — Frühlingsflüstern// Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende. Quelle: Carlsen Verlag

 

Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.