[Rezension] Valentin, Mira – Das Geheimnis der Talente – Band 1

*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: www.bittersweet.de

Titel: Das Geheimnis der Talente – Band 1

Originaltitel: ./.
Teil einer Reihe?: Ja, der erste
Autor: Mira Valentin
Übersetzer: ./.
Erscheinungstermin: 09. Dezember 2015
Taschenbuch ab März 2016 (Bd. 1 – 3)
Verlag: Bittersweet
ISBN: 978-3-646-60208-1
Format: Ebook
Seiten: 224
Preis: 2,99€

*Hier* geht es zum Verlags-Shop!

*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Sie leben unerkannt zwischen uns.
Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an.
Die einen wollen Dich beschützen, 
die anderen Dich verführen….

Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.

Sie ist ein Niemand.

Bis sie entdeckt wird.

Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.


Und nun gehört Melek zu ihnen. 

Und es gibt kein zurück!

Quelle: Bittersweet
*~*~*Autor*~*~*

Quelle: privat


Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für „Das Geheimnis der Talente“. Seither sieht sie ständig Dschinns in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.




*~*~*Meine Meinung*~*~*

Talente und Dschinns – mal was neues, womit die Autorin Mira Valentin die Leser an sich binden will. Ich finde, es ist ihr gut gelungen. 

Melek wächst im beschaulichen Buchenau auf. Sie ist nicht sonderlich auffällig und gehört auch nicht zu den “Everybody Darlings”. Sie hat einen Freund namens Erik, der Melek wie ein treuer Dackel hinter her läuft und mal mehr, mal weniger nervt. Als eines Tages ein Talentscout die Mädchen-Basketball-Mannschaft der Schule aufsucht, fängt Meleks Abenteuer an. Denn Jakob entpuppt sich als Talent. Er ist der Anführer von 12 Talenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Menschen vor den Dschinns zu schützen. 
Melek schließt sich ihnen an und stürzt in ein neues Leben.

“Das Geheimnis der Talente” ist eine neue Reihe aus dem Hause Bittersweet. Die Handlung spielt mitten im schönen Hessen. Dschinns sind überall unter uns und ihr solltet Acht geben, dass ihr nicht euren letzten Kuss erhaltet. 

Ohne viel Geplänkel stürzt man beim Lesen gemeinsam mit Melek in das neue Abenteuer und lernt die Gefahr kennen, die von den Dschinns ausgeht. Sie suchen sich gezielt die Opfer aus und stehlen ihnen einen Kuss. Danach sind die Opfer nicht mehr wie sie vorher waren. Total gefühlskalt müssen diese nun durchs Leben ziehen. Entweder sie kommen klar damit oder sie suchen einen Ausweg.

Die Talente schützen die Menschen vor diesen Folgen. Es sind 12 an der Zahl und jeder einzelne hat eine andere Fähigkeit, die dazu beiträgt, dass wir Menschen uns sicher fühlen können. Das Neuankömmlinge nicht immer mit offenen Armen begrüßt werden, muss Melek schnell lernen. Aber sie passt sich an und findet im Orakel Silvia schnell eine junge Freundin. Jakob, der Anführer zeigt nicht immer was er fühlt. Ist da mehr, als er zugeben will? 

In manchen Situationen fand ich Melek immer etwas nüchtern. Aber ich glaube, sie hat sich einfach ein dickes Fell zu gelegt. Denn Meleks  Mitschüler sind nicht alle nett zu ihr. Ihr Kumpel Erik hingegen, steht unabdingbar zu Melek. Jedoch fand ich ihn zeitweise etwas nervig und ich konnte Melek manchmal verstehen, wenn es ihr mal wieder zu eng wurde. Er versucht ihr oft zu helfen, ist dabei aber ziemlich herrisch. Ich bin gespannt, wie sich die Sache weiterhin entwickeln wird. Denn ich glaube, bei Eric ist da viel mehr, als er bis jetzt gezeigt hat.

Mir hat der Schreibstil von Mira Valentin sehr gut gefallen. Es ist schon erstaunlich, wie sie die fantastische Handlung in diesen beschaulichen Handlungsort verpacken konnte. Die hessische “Einöde” (die Autorin mag mir den Ausdruck verzeihen 😉 ) steht für mich im krassen Gegenteil zu den mystischen Elementen. Ich habe mich gleich in den Dörfern und Städten wohlgefühlt. Alles wirkte so bodenständig und normal. Auf der anderen Seite stehen die Dschinn und die Talente mit ihren Superkräften. Eine gelungene Mischung, bei der ich viel Spaß hatte.

Die Geschichte verspricht viel Spannung und ein böser Cliffhanger, lässt mich nun ungeduldig auf Band 2 warten. Wenn man bedenkt, dass dem ersten Teil noch so einige Bände folgen werden, bedeutet das wohl für uns Leser, dass wir noch mit viel mehr Cliffhangern zu kämpfen haben. Aber ich kann Euch versprechen, dass es sich lohnt. 

*~*~*Fazit*~*~*

Mit “Das Geheimnis der Talente” hat die Autorin Mira Valentin eine interessante neue Serie geschaffen. Ein flüssiger Schreibstil und eine spannende Handlung führen dazu, dass man durch die Geschichte fliegt. Es ist das Gesamtpaket und eine gelungene Mischung der verschiedenen Elemente, die dieses Buch für mich so lesenswert machen. 

Von mir gibt es 


Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.