[Rezension] Todd, Anna – After Passion

Quelle: Randomhouse.de 

Beim Klick auf das Cover gelangt ihr auf die Verlagsseite!

Titel: After Passion 
Teil einer Reihe: Ja, der erste 
Autor: Anna Todd 
Verlag: Heyne 
ISBN:
Format: Paperback 
Seiten: 701
Preis: 12,99€

Life will never be the same …

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. 

Anna Todd hat mit ihrer After-Quadrologie einen regelrechten Hype ausgelöst. Die Kritiken – egal ob positiv oder negativ – rufen Erinnerungen an die berühmte Trilogie „Shades of Grey“ wach. Da ich die Bücher durchaus mochte, war ich neugierig genug, mich nun dem Debüt „After Passion“ zu widmen.

Ich habe zwei Tage gebraucht, um die 700 Seiten zu lesen. Ich flog förmlich durch die Seiten und bemerkte gar nicht, wie schnell ich voran schritt.
Die beiden Charaktere raubten mir den letzten Nerv und schenkten mir doch so viel Spaß ihrer Geschichte zu folgen.

Theresa, genannt Tessa, ist so ein zuckersüßes Persönchen, dass ich manchmal dachte, so kann doch keiner in Wirklichkeit sein. Sie ist wirklich ein „Good Girl“, mir war sie nur leider manchmal einfach zu glatt. Ihr durchstrukturierter Alltag ging selbst mir gegen den Strich und doch war es spannend zu sehen, wie sie nach und nach aus ihrem perfekt organisierten Leben ausbricht und Spaß hat.
Hardin dagegen, wäre eher mein Typ. Ich mag sein Style und seinen Musikgeschmack. Das er im Grunde ein selbstgefälliger Mistkerl, mit schlechter Vergangenheit ist, macht ihn unsympathisch und verletzlich zugleich. Sein Verhalten regt auf. Es weckt aber auch den Beschützerinstinkt und die Lust nach den Gründen dafür zu suchen.

Anna Todd schuf mit Tessa und Hardin ein Paar, die oberflächlich betrachtet, nicht unterschiedlicher sein können.
Sie lieben und hassen sich.
Sie werfen mit schlimmen Wörtern umher und können so triefend süß zueinander sein.
Sie stoßen sich ab und verspüren doch diese unerklärliche Anziehungskraft.

All das macht aus diesem Buch einen absoluten Pageturner. Und es ist noch nicht zu Ende. Ein böser Cliffhanger sorgt dafür, dass man sehnsüchtig auf den zweiten Teil wartet, der am 15. April erscheinen wird. 

Ich freue mich drauf, denn ich will unbedingt wissen wie es mit Tessa und Hardin weiter geht.



Mit „After Passion“ hat Anna Todd einen absoluten Pageturner geschrieben. Es ist ein gelungener Start ihrer vierteiligen Reihe, dessen zweiten Teil ich jetzt mit Neugier erwarten werde. Ich hatte beim Lesen viel Spaß und vergebe deshalb 


*   *   *   *   *
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

3 thoughts on “[Rezension] Todd, Anna – After Passion

  1. Hey 🙂

    Ich habe gesehen, dass da insgesamt vier Bücher herauskommen werden, deswegen werd ich da wohl noch eine Weile warten, bis ich damit anfange … Lieber die Bücher in einem Rutsch lesen, als dass dann nägelkauend da sitzen, bis der nächste Teil rauskommt :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

  2. Huhu!

    Ja, vier Teile werden es. Das Gute ist ja, dass die Bücher relativ dicht hintereinander erscheinen. Der nächste am 15. April. Teil 3 im Juni und Teil 4 soll im August rauskommen. 🙂

    Das mindert die Wartezeit doch erheblich. Schlimm finde ich es, wenn man länger als ein halbes Jahr auf die Nachfolgebände warten muss. :-/

    Liebe Grüße
    Caro

  3. Wieder eine sehr interessante Rezi zu diesem Buch. Irgendwie lese ich dazu immer, dass es irgendwie aufregt und man trotzdem regelrecht durch die Seiten fliegt. Ich habe noch keine einzige Rezi gelesen, die nur positiv war x)
    Vielleicht muss ich mir wirklich selbst ein Bild darüber machen ^^
    Danke für Deine Meinung 🙂

    Liebe Grüße,
    Tascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.