[Rezension] Todd, Anna – After #3 – After Love

*~*~*Infos zum Buch*~*~*
Quelle: Randomhouse

Titel: After #3 – After Love

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-49118-2
Format: Klappenbroschüre
Seiten: 944
Preis: 12,99€



*Hier* geht es zum Verlags-Shop!
*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?


Quelle: Randomhouse

*~*~*Autor*~*~*

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. 

Quelle: Randomhouse



*~*~*Meine Meinung*~*~*

Und weiter geht es mit Tessa und Hardin und dem 3. Band der After-Reihe von Anna Todd. Diese Reihe spaltet die Gemüter und die Leser-Gemeinschaft. Doch auch wenn mich Band 3 nicht mehr ganz so fesseln konnte, wie die Vorgänger, hat sich das Lesen gelohnt.

Nahtlos schließen die Geschehnisse aus Band 2 hier an. Tessa wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und schon beginnt wieder eine Zeit voller Höhen und Tiefen der Gefühle. Hardin muss immer mehr lernen seine Gefühle zu kontrollieren. Aber auch Tessa passt sich ihrem Freund immer mehr an. Sie ziehen sich an, sie stoßen sich ab und die spannende Reise ihrer Beziehung geht weiter. 

Dieses Buch zu lesen, empfand ich zeitweise als anstrengend. Tessa und Hardin zwingen den Leser ihre ganzen Gefühle auf und wir müssen damit fertig werden. Egal ob es nun positive oder negative Emotionen sind. 

Wie immer mochte ich den Schreibstil und das Buch war trotz seiner 944 Seiten schnell zu Ende. Auch wenn es so einige Wiederholungen gibt und ständig schrillten irgendwelche Alarmglocken. Diese Wiederholungen und auch die expliziten Szenen habe ich aber einfach überlesen und konnte mich so den wichtigen Dingen widmen.

Ich finde die Entwicklung von Hardin gut und denke, dass er auf einen guten Weg ist. Tessa hingegen war mir an vielen Stellen etwas unglaubwürdig. Besonders wenn es um Dinge wie den Wunsch nach Kindern geht. Sie ist erst 19 Jahre alt und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass man in diesem Alter sich schon so sehr nach eigenen Kindern verzehrt.

Die Nebencharaktere bieten so einige Überraschungen und mal wieder endet das Buch mit einem üblen Cliffhanger. Viele Personen zeigen ihr wahres Gesicht, was dem Leser neue Sichtweisen bietet und es spannend macht. 

An einigen Stellen empfand ich die Handlung zu detailliert. Einiges wirkte ziellos und die Autorin kam meines Erachtens oft nicht zum Punkt. Ich verstand nicht, was sie mir sagen wollte. Aber dennoch macht mir diese Reihe noch Spaß und ich möchte unbedingt wissen, wie nun alles zu Ende geht. Daher freue ich mich schon auf den vierten und letzten Teil und hoffe, dass beide Charaktere ihre Entwicklung vorantreiben.

*~*~*Fazit*~*~*

Anna Todd konnte mich mit dem dritten Band nicht in allen Punkten überzeugen. Jedoch gelang es ihr durch einige Wendungen Spannung und Überraschung zu erzeugen. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, direkt und einfach, so dass ich wieder schnell in die Handlung eintauchen konnte.

Von mir gibt es 

Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.