[Rezension] Martens, Andrea & Kirchherr, Jo – Sweet & Salty – Frühstück für den ganzen Tag

Titel: Sweet & Salty – Frühstück für den ganzen Tag
Originaltitel: -/-
Autor: Andrea Martens & Jo Kirchherr
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 22. August 2016
Verlag: AT Verlag, AZ Fachverlage
ISBN: 978-303-800943-6
Format: Taschenbuch
Seiten: 144
Preis: 19,95€

*Kaufe lokal*

Die Kombination aus süssen Frühstücksklassikern und deftigem Abendessen macht den Reiz von »sweet & salty« aus. Morgendliche Speisen wie Waffeln werden mit Herzhaftem wie Hähnchen und Pesto als neuartige Snacks serviert. Spiegelei, Rührei, pochierte Eier und Omeletts kommen in neuen originellen Varianten daher. Einflüsse aus fremden Küchen setzen willkommene Akzente, zum Beispiel die vietnamesische Frühstückssuppe »Pho«, die mit Vitaminen und Proteinen punktet und doch kalorien- und fettarm ist. Oder Frühstücksburritos mit gegrillten Aprikosen. Genau das Richtige für Nachtschwärmer und Spätaufsteher, die dennoch nicht auf die Frühstücksklassiker verzichten wollen. Ideal auch für junge Eltern und unkomplizierte Familien oder für ein gemütliches Come-together am Samstagnachmittag oder Sonntagabend mit Freunden. Alle Rezepte sind ultraschnell zubereitet, viele auch geeignet für Low-Carb-Anhängerinnen, Vegetarier und Veganer.

Quelle: AT Verlag


Andrea Martens Grafi k-Designerin, Foodstylistin, Rezeptentwicklerin und Gastgeberin aus Leidenschaft. Lebt in Bonn und arbeitet seit über 10 Jahren mit Jo Kirchherr zusammen. Jo Kirchherr seit 1995 passionierter und preisgekrönter Fotograf in Köln für Food-, People- und Werbefotografie.

Quelle: AT Verlag

Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit. Und ich muss ja gestehen, dass es auch meine Lieblingsmahlzeit am Tag ist. Besonders an freien Tagen liebe ich es ausgiebig zu frühstücken. Da kommt dieses Buch hier “Sweet & Salty” genau richtig, Ich probiere gerne neues aus. Die Kombination von süßen und salzigen esse ich seit meiner Kindheit gerne und da muss ich einfach die Chance bei Vorablesen.de dieses Buch zu gewinnen. Und wie ihr seht, hat es geklappt.

Dieses Buch überrascht allein schon von der Gestaltung. In schlichten dunklen Farben gehalten, sind die Gerichte die Stars dieser Lektüre. Die Bilder sind ansprechend und sehr appetitlich, und machen sofort Lust auf nachkochen. Da die Autoren Food-Stylisten und Fotografen sind, kommt es nicht von ungefähr. Die beiden verstehen ihr Fach und haben es geschafft, tolle und hungrig machende Bilder ins Buch zu bringen.

Aber wie sieht es mit den Rezepten aus? Süß und salzig? Schmeckt das überhaupt?

Viele stehen dieser Kombination ja skeptisch gegenüber. Ich finde sie genial. Schon seit frühester Kindheit, mag ich z. B. süßen Hefezopf mit salzigem Belag. Oder was ist z. B. mit den Kartoffelpuffern (Reiberdatschi etc.), die man liebend gern mit Apfelmus oder Zucker verspeist. In “Sweet & Salty” wird noch tiefer in die Trickkiste gegriffen. Ob nun Omeletts, Smoothies, Pancakes oder Waffeln. Letztere werden einfach mal mit Chili con Carne oder Hähnchen serviert. Klingt komisch? Schmeckt aber lecker.

Der Aufbau der Rezepte ist simpel und leicht nachzuvollziehen. Also, ist dieses Buch auch was für “Koch- und Backmuffel” sehr gut geeignet. Und für die ganz trendigen gibt es auch Rezepte mit Chia-Samen. Obwohl ich diesem Trend etwas skeptisch gegenüber stehe: lange Lieferwege, teuer Preis etc. und ich daher eher Leinsamen bevorzuge, weiß ich auch, welche gesundheitlichen Aspekte hinter den Chia-Samen stehen. Sie schmecken ja auch lecker. Das will ich nicht bestreiten.

Wer also mal was GANZ anderes zum Frühstück essen möchte oder einfach nur mal was neues ausprobieren möchte, ist mit diesem Buch gut beraten und sollte einfach mal den Schrittt wagen und sich inspirieren lassen.

“Sweet & Salty” überrascht mit skurrilen Kombinationen von Lebensmitteln und leistet dadurch einen Beitrag zu einem kreativeren Frühstück und weg von der schlichten Stulle mit Marmelade, Käse oder Wurst. Eine ansprechende Gestaltung überzeugt mich genauso, wie ausgefallene Ideen und einfache Rezepte für den Alltag. Daher kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen.

Von mir gibt es
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

One thought on “[Rezension] Martens, Andrea & Kirchherr, Jo – Sweet & Salty – Frühstück für den ganzen Tag

  1. Dieses Buch muss ich auch mal auf meine Koch-und Backbücher-Wunschliste packen 🙂
    Hört sich gut an, und genau wie du, frühstücke ich auch sehr gerne lange 😀 Da wäre es mal schön, was neues auszuprobieren 🙂 LG ♥ Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.