[Rezension] Frixe, Katja – Der zauberhafte Wunschbuchladen

Quelle: Dressler Verlag

Titel: Der zauberhafte Wunschbuchladen
Originaltitel: -/-
Autor: Katja Frixe
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 26. September 2016
Verlag: Dressler
ISBN: 978-379-150021-8
Format: gebundene Ausgabe
Seiten: 192
Preis: 12,99€

*Verlagsseite*
*Kaufe lokal*

Furchtbar, wenn die beste Freundin in eine andere Stadt zieht! Wie gut, dass Clara noch Frau Eule und ihren Buchladen hat. Umgeben von all ihren Lieblingsbüchern, dem reimenden Kater Gustaf und dem sprechenden Spiegel Herrn König fühlt sie sich nicht so allein. Ganz besonders nicht in kuscheligen Mondscheinlesenächten. Denn wie sagt Frau Eule so schön: „Heute ist kein Tag für schlechte Laune!“

Quelle: Dressler Verlag



Clara ist eine Leseratte durch und durch, deswegen ist der Buchladen von Frau Eule auch ihr Lieblingsort. Hier kann sie sich zurückziehen, wenn Clara ihre Ruhe haben möchte, sich mit jemanden gestritten hat oder weil sie unsagbar traurig ist, weil ihre beste Freundin Lene in eine andere Stadt zieht. Zu allem übel setzt sich auch noch der neue Mitschüler Leo ausgerechnet auf den Platz von Claras bester Freundin. Und dann ist da noch die neue Lehrerin, die Clara gleich vom ersten Blick  nicht leiden mag. Hat sie doch einen triftigen Grund dafür…

Ja, ich weiß… Ich bin ja eigentlich zu alt für Kinderbücher. Aber allein dieses liebevoll gestaltete Cover hat mich überzeugen können, das Buch von Katja Frixe zu lesen. Und wenn ein Buch über Bücher handelt, muss man es doch einfach lesen. Dieses Buch ist einfach eine wundervolle Geschichte und lädt dich zum Schmökern ein. Und sie ist zeitlos. Die Probleme, die Clara er- und durchleben muss, kennt jedes Mädchen ihn ihrem Alter. Ob es nun der Wegzug der besten Freundin ist, sich trennende Eltern oder der Umgang mit Klassenfieslingen. Die Themen werden kindgerecht behandelt und laden den ein oder anderen jungen Leser zum Nachdenken ein.

Die Autorin hat eine ganz zauberhafte, süße und kurzweilige Geschichte geschrieben. Clara ist ein sympathisches Mädchen und wurde von Katja Frixe sehr schön und liebevoll dargestellt. Sie ist mutig und kreativ und versucht alles, dass ihre beste Freundin nicht wegzieht. Das ganze Buch ist durchzogen mit liebevoll erarbeiteten Charakteren, allen voran Frau Eule. Sie ist eine herzensgute Dame, die selbst dem größten Grisgram ein Lächeln schenkt. Gemeinsam mit Clara versucht sie ihren Buchladen am Laufen zu halten und hat stets einen mutmachenden Spruch auf Lager.

Und!! Dieses Geschichte ist eine kleine Hommage auf die immer selten werdenen Buchläden, die noch mit Herzblut geführt werden. Es sollten solche Läden, wie der von Frau Eule, in jeder Stadt geben und die Kinder würden wieder mehr lesen…. und ich hätte einen neuen Lieblingsort.

„Der zauberhafte Wunschbuchladen“ von Katja Frixe ist eine süße und kurzweilige Geschichte für Kinder ab 8 Jahren. Liebevoll und mit viel Herz schuf die Autorin Charaktere, die man einfach nur gern haben kann. Aktuelle Probleme werden genauso lehrreich behandelt wie die Liebe zu Büchern, die hier einfach so wunderschön herübergebracht wird. Von mir gibt eine klare Leseempfehlung und

Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

One thought on “[Rezension] Frixe, Katja – Der zauberhafte Wunschbuchladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.