[Rezension] Dobrescu, Simona – Verdammt. Verliebt

Titel: Verdammt. Verliebt
Autor: Simona Dobrescu
Verlag: Selfpublisher/ CreateSpace
ISBN: B00NSV7E66 (Ebook)
           978-1503103511 (TB)
Format: Ebook und Taschenbuch
Seiten: 827 (Ebook)
         750 (TB)
Preis: 2,99@ (Ebook)
19,04€ (TB)
Ein Wimpernschlag und mein ganzes Leben stand Kopf. Erneut. 
Vom ersten Moment an wusste ich, er war der attraktivste Junge, den ich je gesehen hatte. Der Arroganteste. Der Beliebteste. Der Wildeste. Der Einzige, den ich wollte. 
Der Mensch, der mir die grausamsten Schmerzen bereitete. 
Höllenhunde. Apokalyptische Reiter. Leid, Wahn, Verfolgungen. Unendliche Qualen. 
Er war der Einzige, den ich wollte – und er würde mich am liebsten ins Fegefeuer werfen. Licht und Dunkelheit. Unschuld und Abgrund. Gut und Böse. Gefühl und Verstand. Er war mein größter Albtraum. Trotzdem hatten wir niemals eine Wahl. 
Denn eine Welt versucht uns zu trennen, indes die andere sich bemüht, uns  zusammenzuführen.Beide werden uns prüfen. Dritte entscheiden. Doch Vereinbarungen, Verträge und Regeln hin oder her, Liebe ist stärker. 
Es ist unser Kampf für das Schicksal. Weder er, noch ich, sind gewillt zu verlieren. Ja, ich war verdammt. Verdammt verliebt. 
Und Morgan Vegard? Er ist mein Seelenverwandter. 

**********************************

Eine kleine Info zur Autorin:

Simona Dobrescu ist Jahrgang 1984 und studierte Literaturwissenschaftlerin (M.A.) aus München. Sie liebte ihre Anstellungen im Hörfunk- und Tageszeitungsbereich, fand jedoch für sich persönlich heraus, dass Nachrichten unfassbar spannend sind, freies Schreiben aber glücklicher macht. Sie schwärmt für den Winter und ihren Verlobten (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge), literarische Helden und Antihelden, die sie zum Lachen, Weinen und Kindle-an-die-Wand-pfeffern bringen (insbesondere Bad Boys) und ist selbstdiagnostizierte Schokoholikerin. Und sie LIEBT es von ihren Lesern zu hören: Her mit der Kritik, und ja, sie kann auch mit schlechter umgehen. Inspiriert durch ihre Liebe zum Genre war die Entwicklung und Fertigstellung von „Verdammt. Verliebt.“ eine ihrer schönsten und kreativsten Erfahrungen!
Quelle:Amazon

********************************************
Bei diesem Buch verzichte ich mal auf eine Inhaltsangabe, denn der obige Klappentext gibt alles wieder, was für den Anfang wichtig ist. 

Fangen wir gleich mit meiner Meinung an:

Simona Dobrescu schrieb mich auf Lovelybooks an und fragte mich, ob ich Interesse an ihrem Buch hätte und ich konnte nicht umhin „Ja“ zu sagen. Denn ich war neugierig.

„Crash, Boom, Bang“
Das war das erste was mir durch den Kopf ging, als ich die ersten knapp 100 Seiten dieses Buches gelesen habe. Nach einem verwirrenden ersten Kapitel stieg ich völlig fasziniert in die Geschichte um Melody, genannt Mimi, und Morgan ein. Beides Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können. Wie Tag und Nacht, wie Himmel und Hölle…
Anfangs dachte ich noch, wie kann diese Geschichte 943 Seiten ( mein Leseexemplar war so lang, ja) füllen. Doch ich wurde belehrt, geflasht und war letztendlich begeistert.
Ich folgte Mimi und Morgan durch ihr Leben und konnte gemeinsam mit ihnen das Kennenlernen, ihre Gefühle, einfach ihre Zeit genießen.
Morgan, ein Gott von einem Mann, obwohl er oberflächlich betrachtet und von seinem Verhalten her, ein arroganter Arsch ist, faszinierte mich, da er doch schon eine Wandlung durchmacht. Mimi, die stets an das Gute im Menschen glaubt, mit vielen guten Eigenschaften ausgestattet, ist da die Person, die den Liebling aller Frauen an sich bindet. Man könnte meinen, die beiden passen nicht zusammen. Aber sie gehören zussammen! Sie sind Seelenverwandte und leben dies auch.
Ich bin eindeutig „Team Morgan“. Denn er ist trotz seiner Arroganz authentisch und ehrlich. Er macht so einige Fehler im Umgang mit Menschen und auch mit Mimi, aber auch er lernt irgendwann und steht unabdingbar zu ihr.

Simona Dobrescu hat einen einzigartigen Schreibstil, der mich von Beginn an fesselte und mich mit zog. Gerne würde ich Euch eine kleine Kostprobe bieten, aber lest das Buch lieber und überzeugt Euch selbst. Jede einzelne Zeile, jeder einzelne Satz haben mich immer mehr an die Geschichte gefesselt und  mich störte  die Länge des Buches überhaupt nicht. Denn die Handlung war gut gefüllt und schlich sich nicht einfach so dahin, Jedes Kapitel war spannend und hielt mich dazu an, weiterzublättern. So manche kurze Nacht hat mich dieses Buch beschert und so manchen seltsamen Traum dazu. Und jetzt muss ich die Welt von Morgan und Mimi verlassen. Aber nicht für lang, den der zweite Teil ist in Arbeit und soll noch 2015 erscheinen. Ich werde den 2. Band auf jeden Fall lesen. Denn ich will wissen, wie es mit den beiden weiter geht.


Ein unvergleichlicher Schreibstil, tolle Charaktere und einfach eine wunderschöne Geschichte komplettieren dieses Buch und machen es schon jetzt zu einem Lesehighlight in 2015. Simona hat einen neuen Fan, denn ich bin verdammt. Verdammt.Verliebt in dieses Buch und ihr solltet es auch sein. 

Von mir gibt es 

*  *  *  *  *
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.