[Mampf am Mittwoch] Grüne Frühlingsküchlein mit rosa Zuckerdekor



Hallo Ihr Lieben, 

etwas spät aber dennoch rechtzeitig möchte ich Euch noch am heutigen Mittwoch, den

*********************************
Mampf am Mittwoch
*********************************

präsentieren.

Mein heutiges Rezept war eine spontane Kreation am letzten Wochenende.
Ich wollte unbedingt grünen Kuchen haben. 🙂

Raus gekommen sind dabei diese quietschgrünen Muffins

Die Kekse gehörten auch zur spontanen Eingebung. 🙂 Die “Insekten” sind ganz normale Mürbteig-Kekse. Der  rechts neben dem Muffin ist ein gesunder Schoko-Haferflocken-Cookie und äußerst lecker. 🙂
Und hier nun das Rezept:




Zutaten für 12 Stück:

Für den Muffins:

100g weiche Butter
100g Doppelrahmfrischkäse
130g Zucker
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
2 Eier
125g Mehl
1TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Pckg. grüne Lebensmittelfarbe (z. B. von Brauns-Heitmann)
Muffinförmchen aus Papier oder Silikon

Für den Guss:

250g Puderzucker
etwas Zitronensaft oder Wasser
rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Muffinblech mit den Förmchen auslegen.
  3. Die Butter mit dem Frischkäse, dem Zucker, der Zitronenschale und den Eiern cremig rühren.
  4. Mehl mit Backpulver und Natron mischen.
  5. Auf die Butter-Eier-Creme sieben und kurz unterheben.
  6. Die Lebensmittelfarbe nach Packungsanleitung mit etwas Wasser anrühren und unter den Teig rühren. Ich habe zwei Tütchen verwenden müssen.
  7. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  8. Auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.
  9. Auskühlen lassen
  10. Für den Guss: Die Lebensmittelfarbe nach Packungsanweisung anrühren. Für rosa reicht meist ein Tütchen. Puderzucker, Zitronensaft oder Wasser und die angerührte Farbe mischen, so dass eine homogene Masse entsteht, die nicht zu flüssig sein sollte. 
  11. Den Guss auf die Muffins verteilen und trocknen lassen.
Die Muffins halten in einer schönen Blechdose durchaus ein paar Tage lang frisch – wenn sie nicht schon vorher aufgegessen werden. 🙂
Ich habe für dieses Rezept die Lebensmittelfarbe von Brauns-Heitmann verwendet. Wer lieber natürlich färben möchte, kann dies gerne mit Spinat versuchen. Leider habe ich damit noch nicht soviel Erfahrung, weshalb ich die Farbe aus der Packung wählte. 🙂

Guten Appetit!
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.