[Blogtour] 15 Jahre Carlsen Taschenbuch – Buchvorstellung “Carpe Diem”

Hallo Ihr Lieben
und 
Herzlich Willkommen
zum 10. Tag
unserer riesigen Jubiläumsblogtour!

15 Jahre voller wunderbarer Bücher und wunderbaren Geschichten von noch wunderbareren Autoren. Und dies wird gefeiert!


Unter anderem bringt der Carlsen Verlag Sonderausgaben für kleines Geld von einer Auswahl der Bücher heraus. Dabei handelt es sich um Kinderbücher und um Jugendbücher.

Hier seht ihr die Sonderausgaben der Jugendbücher:

Für mehr Infos klickt aufs Bild!

In den letzten Tagen habt ihr eine Menge über das Programm erfahren dürfen und es wurden euch schöne Bücher vorgestellt.
Am Samstag z. B. ging es bei Anni-Chans Fantastic Books darum, wie die Titel ins Programm kommen. Am gestrigen Tag wurde euch die Bücher “Der Geschmack von Glück” & “Ugly” bei Sandra von SweetPiglet vorgestellt.
Ich möchte euch heute ein weiteres schönes Buch vorstellen:
Carpe Diem von Autumn Cornwell
übersetzt von Martina Tichy

*~*~*

Verlag: Carlsen Taschenbuch
ISBN: 978-355-131605-9
Seiten: 384
Preis: 5,99€

Worum geht es in diesem Buch:
Vassar weiß genau, was sie will: erst den besten Schulabschluss, dann auf eine Eliteuniversität, dann Hochzeit mit einem Chirurgen (wahlweise Richter). Warum soll sie also ausgerechnet jetzt zu ihrer verrückten Großmutter nach Südostasien? Widerwillig packt Vassar zehn (!) Koffer und reist in den Dschungel. Dort merkt sie schnell, dass aufblasbare Toilettensitze bei Familiengeheimnisse nicht weiterhelfen – und schon gar nicht, wenn man sich unsterblich verliebt.
Quelle

Wer ist Autumn Cornwell:

Quelle

Autumn Cornwell, die einen Teil ihrer Kindheit in Papua Neuguinea verbrachte, war schon immer ein Zugvogel. Inzwischen hat sie bereits 22 Länder besucht, wobei ihr Südostasien besonders ans Herz gewachsen ist. Ihre Erlebnisse dort haben sie zu Carpe diem inspiriert. Neben dem Schreiben verbringt sie viel Zeit damit, sich durch den undurchsichtigen Dschungel der amerikanischen Film- und Fernsehindustrie zu schlagen. Mit ihrem Mann und ihrem Sohn Dexter lebt sie in der Nähe von Los Angeles.
Quelle

Dieses Buch ist voll von überraschenden Momenten. Besonders für Vassar, die ihr ganzes Leben durchgeplant hat, sind diese Momente anfangs nicht geheuer. Sie wird von einem sicheren Kokon, den ihre Eltern für sie geschaffen haben, in eine Welt hinausgeschickt, wo sie einfach nur den Moment leben kann, leben muss. Das dies teilweise sehr skurrile Situationen hervorruft, ist da wohl selbstverständlich. Aber Vassar lernt irgendwann den Tag zu nutzen. “Carpe diem” halt und stürzt sich ins Abenteuer Südostasien.
 Die Geschichte lebt von einer sehr lebendigen und teilweise auch sehr humorvollen Handlung, die gespickt mit witzigen Momenten und einen lockeren Schreibstil, einfach Spaß macht zu lesen. Es überraschte mich wirklich auf jeder einzelnen Seite und man hat es (leider) auch viel zu schnell durchgelesen.
 Und das GROßE Familiengeheimnis?
Tja, das verrate ich natürlich nicht.
Wer also Lust hat, gemeinsam mit Vassar auf eine spannende Reise durch Südostasien zu gehen, der mit diesem Buch gut beraten und ich kann es euch wirklich ans Herz legen.

*~*~*Gewinnspiel*~*~*

Und was wäre eine Blogtour ohne Gewinne?
Genau!

Der Carlsen Verlag hat sich richtig ins Zeug gelegt und Wahnsinnsgewinne bereitgestellt.

Die folgenden Bücher könnt ihr je 10x gewinnen!!



Um eines dieser tollen Bücher zu gewinnen, beantwortet bitte die folgende Frage bis zum 06. Oktober 2016 um 23:59 Uhr:

Vassar erlebt in Südostasien den absoluten Kulturschock. Welches Land würde bei euch solch eine Reaktion auslösen?

*~*~*

Morgen geht es bei Izzy von Mitternachtsschatten weiter!
Den gesamten Tourplan findet ihr *hier*


Viel Glück und weiterhin viel Spaß auf unser großen Jubiläumstour!

*~*~*

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

23 thoughts on “[Blogtour] 15 Jahre Carlsen Taschenbuch – Buchvorstellung “Carpe Diem”

  1. Hallo und guten Tag,

    sicherlich in einem Land, wo man Frauen extrem wenig Rechte von Seiten des Staates und der Gesellschaft entgegenbringt. Saudi Arabien würde mir, da spontan einfallen…

    Wäre aber auch kein Land, was ich wirklich mal bereisen möchte und möglicherweise zur Arbeitssuche/Stelle auswählen würde.

    LG..Karin…

  2. Hallo,

    eine wirklich tolle Buchvorstellung und heute ist mein absoluter Favorit im Vordergrund.

    Mir würde jetzt ganz spontan Tasmanien einfallen. Die Menschen leben doch total anders, habe andere Gewohnheiten und eine andere Lebensart.

    Wünsche einen schönen Abend.
    LG Sonja

  3. Hallo,
    welches Land würde, nein, er welches Land hat es geschafft: und zwar Indien. Ich war nun zwar schon zweimal dort, aber dieses Land ist immer noch ein großer Kulturschock und es ist einfach nicht zu beschreiben, man muss es erlebt haben, sonst glaubt man es nicht. Dieser Lärm, die Gerüche, die Farben, die Menschenmassen,…. einfach unglaublich.
    Ein toller Beitrag heute!

    lg, Jutta

  4. Hi 🙂

    Definitiv ein Land aus Asien oder Afrika. Indien? Die ländlichen Regionen sind ja manchmal noch arg unterentwickelt und deswegen würde ich denken, dass es dort ganz anders zugeht, als bei uns.

    Liebe Grüße
    Saskia

  5. Hallo,

    mir fällt auch als erstes Indien ein. Ich glaube hier bräuchte ich ein Weilchen, um mit allem klarzukommen 🙂

    Viele Grüße
    Martina

  6. Oh, das ist schwer. Ich glaube schon, dass Teile der USA (Stichwort: Bible Belt), soetwas wie einen Kulturschock bei mir auslösen würden. Schon allein die Tatsache, dass jede/r das Recht auf eine eigene Waffe hat, klingt für mich sehr absurd.

  7. Hi,
    interessante Frage. Vermutlich China oder Japan, weil ich Tiere liebe und mich für den Tierschutz engagiere und der in solchen Ländern kaum existiert. Daher würde es mir wohl dort geschehen

  8. Huhu!

    Also das ist eine schwierige Frage. Ich glaube, dass ich mir in so ziemlich jedem Entwicklungsland schwer tun würde. Wir sind hier einen so hohen Standard an Hygiene und Versorgung mit allen wichtigen und weniger wichtigen Dingen gewöhnt.

    Aber auch ein Kulturkreis, indem ich als Frau nur wenige bis keine Rechte habe, würde mir mit Sicherheit zusetzen.

    LG, Insi

  9. Schwierig, darf ich Bayern sagen? 🙂
    Ich könnte mir da einige denken, aber der ganze Asiatische Raum natürlich einfach weil Sprache, Schrift, und wohl auch viel Gebräuche einem so komplett fremdartig wären.

  10. Ich bin ja prinzipiell sehr offen, was andere Kulturen angeht, aber Südostasien wäre auch nichts für mich, ebenso wie Ostanatolien oder der afrikanische Busch.
    Die Hygiene, die Kommunikation und Fortbewegung wären mir zu eingeschränkt.
    LG
    Tanja

  11. Hey 🙂
    Danke für deinen tollen Beitrag.
    Ehrlich gesagt habe ich kein Land, wo ich ein Kulturschock bekäme. Ich selbst habe schon viel gesehen und erlebt und komme ganz gut mit den verschiedenen Kulturen klar.
    Libe grüße

  12. Huhu,
    puh..ich glaube fast überall, da nicht viel esse..
    Aber ich denke in Ländern, in denen Frauen "nichts wert sind" oder auch sowas wie Japan..das ist einfach nicht meine Welt 😀
    Lg
    Sunny

  13. Hallo,

    einen Kulturschock würde ich in Ländern bekommen, die eine ganz andere Vorstellung von Rechtsstaat und z.B. aktuell eine Diktatur als Regierungsform haben…

    LG

  14. Huhu! 🙂

    vermutlich im asiatischen Bereich, weil Essen und ich nicht so zusammenpassen und dort ja alles und jeder gegessen wird *lach*
    Aber natürlich auch in Ländern, die Menschen- und Tierverachtend sind, alleine von der Kultur aus, denn solche Menschen gibt es ja überall.

    Liebe Grüße,
    Lydia

  15. Hallo,

    ich glaube ich würde in der östlichen Welt einen Kulturschock erleiden. Einfach weil die Gepflogenheiten doch so ganz anders sind. Aber auch die Entwicklungsländer können dies auslösen. Ich bin da ja schon immer total sprachlos, wenn ich Dokumentationen drüber sehe.

    LG
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.