[Blogparade] Ich bin ein Königskind

Als ich letzten Donnerstag königliche Post in den Händen hielt, habe ich mich sehr darüber gefreut.
Als ich gelesen habe, was hinter dieser königlichen Post steckt, war ich begeistert.

Die wunderbare Kathrineverdeen hat sich für die Königskinder, dem Imprint des Carlsen Verlags, eine ganz tolle Aktion ausgesucht und ich darf dabei sein.

Es geht darum, das wir die tollen Bücher des Königskinder Verlages bekannter machen. Denn wir Liebhaber dieser wunderschönen Bücher sind einfach der Meinung, dass diese Bücher viel zu wenig Beachtung bekommen.
Was liegt da näher als eine Blogparade?

Ob zum Frühjahr oder zum Herbst:
Jedes Mal bringt der Königskinder Verlag ein tolles Programm heraus. Angefangen von der Ouvertüre im Jahre 2014, die ich euch *hier* im Rahmen der Aktion “Eine Audienz bei den Königskindern” vorstelle,  bis zum Frühjahrsprogramm 2017 unter dem Namen “Zweisamkeit”. 

Hinter jedem toll gestalteten Buchumschlag, unter jedem Buchdeckel verstecken sich immer wieder wunderschöne Bücher und ebenso schöne Geschichten, die mich fernab des Mainstreams immer wieder begeistern und mein Herz erobern. Helden, die man einfach gern haben muss und Geschichten, die man nicht so leicht vergisst.

Ich kann also aus vollem Herzen sagen:

 
Ich bin ein Königskind

Und ich bin stolze  und glückliche Besitzerin aller bisher erschienen Königskinder Bücher. Mein Regal ist voll und ich überlege schon, ob ich mir nicht einen ganz besonderen Platz für besonderen Bücher aussuche. Aber wo? *seufz*

Auf dem Bild seht ihr (fast) alle meine Schätze, denn eines, nämlich Sophie Soundso habe ich an eine Freundin verliehen.

Und ich freue mich auf das kommende Programm “Zweisamkeit”.
Mein persönliches Highlight und absolutes Wunschbuch ist:

Worum es geht:

Ira und Zac müssen schon wieder umziehen – diesmal von einer Pflegefamilie ins Kinderheim. Es wird der erste Ort, an dem sie glücklich sind. Trotzdem: Ira sehnt sich nach dem Unmöglichen, nach einer richtigen Familie. Mit Mutter und Vater und einer eigenen Haustür. Aber die Geschwister sind nicht mehr klein und sie wollen zusammenbleiben. Keine guten Voraussetzungen. Am Ende finden sie dennoch ein Zuhause: in Martha, in Appleton House und in ihrem Garten. Und wenn der Abschied vom Kinderheim, von den Menschen dort, auch schwerfällt: Sie haben endlich ihr kleines Stück von Himmel gefunden. Für immer.

Aber auch auf Barney Kettles bewegte Bilder bin ich sehr gespannt und ich werde es mir auf jeden Fall zulegen.

Denn Königskinder gehören ins Regal und vor allen Dingen müssen sie gelesen werden!
Habt ihr eigentlich schon etwas aus dem Königskinder Verlag gelesen?
 Gibt es ein Buch, welches ihr mir vielleicht ans Herz legen könnt?
 
Habt einen schönen Tag 🙂
 
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

4 thoughts on “[Blogparade] Ich bin ein Königskind

  1. Aaah Caro, dein Bild is sooo cool 🙂
    Und jaaa, Königskinder gehören in JEDES Bücherregal, das seh ich ganz genauso.

    Mein Tipp für dich: Cavaliersreise. Alle anderen Tipps die ich so habe kennste ja schon 😉

    LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.