Harmon, Amy – Bird & Sword 

Bird & Sword

Amy Harmon ist für mich die Romance-Autorin schlechthin. Bisher haben mich ihre Bücher immer begeistert und tief berührt. Nun erschien ihr erster Fantasy-Roman “Bird & Sword”, bei dem ich mich fragte, ob dieser mich genauso begeistern kann, wie ihre anderen Werke. Mit Fantasy und mir ist das nämlich immer so eine Sache. Nach Beenden des Buches weiß ich, dass meine Sorgen unbegründet waren.

Wir befinden uns im Land Jeru, in welchem jegliche Form von Magie verboten ist. Als Lark ihre Mutter bei einer Hinrichtung verliert, ist sie gerade mal fünf Jahre alt. Im Sterben liegend nimmt ihre Mutter Larks Stimme und die Macht über die Worte. Fortan ist Lark gezwungen sich anders zu äußern. 13 Jahre später kommt König Tiras auf den Hof von Larks Vater. Er verpflichtet ihn zur Treue ihm gegenüber, denn es herrscht Krieg in Jeru und Larks Vater soll sich mit seinen Männern daran beteiligen. Als Pfand nimmt Tiras Lark mit an seinen Hof. Die anfängliche Angst gegenüber den König verläuft sich bald in eine friedliche Koexistenz. Sowohl Lark als auch Tiras sind von Fesseln umgeben, die nicht so einfach zu lösen sind. Aber die Liebe vermag es vielleicht…

Dieses Buch beinhaltet schlichtweg eine der schönsten Fantasy-Geschichten, die ich bisher gelesen habe. Es liegt natürlich auch an Amy Harmon, DIE Romance-Queen und einer meiner absoluten Lieblingsautorin. Ihre Art zu Schreiben ist einmalig. Die Bücher der Autorin und ganz besonders auch “Bird & Sword” sollten viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Mit jedem Satz, jedem Wort spürt man die Gefühle, die Harmon in ihre Geschichten packt. Ihre Charaktere sind immer etwas anders. Nie ohne Makel und von ganz besonderer Stärke. So auch Lark und Tiras, die mit Geheimnissen und Fehlern leben müssen, die für andere Menschen ihrer Welt ein Grund wären, sie zu töten.

Das Land Jeru wird in der Geschichte sehr anschaulich beschrieben. Ich habe bei Fantasy-Romanen meist das Problem, dass mir die Vorstellungskraft fehlt mich in die Handlung und in die Charaktere hinein zu versetzen. “Bird & Sword” jedoch glänzt mit einer schönen Welt, sympathischen Charakteren und einem typischen Amy-Harmon-Schreibstil. Viel Gefühl, eine gesunde Portion Magie und eine Liebesgeschichte, die absolut nicht kitschig ist.

Für mich ist “Bird and Sword” der Beweis, dass Amy Harmon alles schreiben kann. Dieses Buch berührt mich auf allen Ebenen und schafft es, dass man die Zeit vergisst. Die anfängliche Skepsis, ob mich Harmon auch mit ihrer Fantasy-Geschichte begeistern kann, verflog schon nach den ersten Seiten. Wenn ich euch eines ans Herz legen darf, dann dieses Buch und die Autorin. Sie sorgt für schlaflose Nächte und teilweise auch für verheulte Augen. Glaubt mir!

Skala 5

 


Amy Harmon – Bird & Sword
aus dem Amerikanischen von Corinna Wieja

Neuerscheinungen Bird and Sword

 

  • ISBN: 978-3-7363-0548-9
  • Seiten: 398
  • Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
  • Verlag: Lyx
  • Format: Paperback
  • Preis: 15,00€

Verlagsseite des Buches

Ein Mädchen ohne Stimme. Ein König in Ketten. Ein Fluch, der sie vereint. Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …Quelle: Bastei Lübbe

 

 

Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.