Baxter, Amy – Hold on to you (San Francisco Ink 4)

Amy Baxter - Hold on to you

Kyle und Peg haben eine Vorgeschichte. Keine wirklich erfreuliche Vorgeschichte. Peg wurde enorm verletzt und hatte auch nicht vor, ihren Peinigern aus der Schulzeit wieder einen Platz in ihrem Leben zu überlassen. Nach vielen Jahren laufen sich Kyle und Peg wieder über den Weg. Zunächst scheint es ein einmaliger Zufall zu sein. Aber wie heißt es so schön: Es gibt keine Zufälle! Kyle stürzt Peg in einen Kampf zwischen Selbstschutz und Gefühlschaos. Sie hat es nicht leicht, denn ihre Gedanken sind oft bei ihre Mutter, die gegen eine schwere Krankheit ankämpfen muss.

Andrea Bielfeldt bzw. ihr Alter Ego Amy Baxter ist für mich stets ein Garant dafür gewesen, dass sie fesselnde aber auch berührende Geschichten schrieb. Nachdem ich nun schon die ersten drei Bücher der „San-Francisco-Ink-Reihe“ weggesuchtet hatte, durfte ich mich auf das Vorablesen des 4. Bandes freuen. Und was soll ich sagen? Mit „Hold on to you“ brachte es die Autorin fertig, sich selbst zu übertreffen.

Die Geschichte bietet alles was das Leserherz begehrt. Ob tiefe Gefühle, ganz viel Freundschaft, reife Charaktere oder das gewisse Prickeln. Ich konnte vollkommen in die Handlung versinken und war auch noch Tage danach von den Emotionen gefangen.

Peg ist ein ganz wundervoller Mensch, die trotz der schlechten Erfahrungen mit ihren Schulkameraden, offen durchs Leben geht. Sie hat sich in den letzten Jahren zu einen starken Menschen entwickelt. Ihr Umgang mit Kyle zeigt dies an vielen Stellen. Sie lässt sich nicht einlullen und geht sehr vorsichtig mit ihren Gefühlen um. Was ich besonders toll an ihr fand, dass sie kein Drama macht. Das zeigt sie gerade in einer Szene am Ende sehr deutlich. Das machte Peg in meinen Augen gleich noch sympathischer.

Bei Kyle war ich am Anfang nicht ganz sicher, was ich von ihm halten soll. Aber auch er zeigt im Laufe der Handlung sein „wahres“ Ich. Am Ende mochte ich ihn sehr. Er befreit sich von einigen belastenden Ketten und geht mit vielen Dingen sehr erwachsen um.

Kaum zu glauben, dass Amy Baxter sich noch steigern kann. Haben mich doch schon ihre anderen Werke die Zeit vergessen lassen. Aber „Hold on to you“ ist ein berührendes und mitreißendes Buch, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern konnte. Bei dieser Qualität freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Band. Auf den bin ich besonders gespannt, da dieser einen Charakter behandeln wird, der mir bei meiner ersten Begegnung nicht so gefallen hat. Aber ich vertraue der Autorin, dass sie mich eines besseren belehren wird.

Skala 5

 

Meine Rezension zu  Never before you (San Francisco 1)

Meine Rezension zu Forever next to you (San Francisco 3)


Amy Baxter – Hold on to you – Kyle & Peg (San Francisco Ink 4)

Hold on to you von Amy Baxter
Quelle: Bastei Lübbe
  • ISBN: 978-3-7325-5214-6 (Ebook)
  • Seiten: 326
  • Erscheinungsdatum: 15. September 2017
  • Verlag: BEheartbeat
  • Preis: 6,99€ (Ebook)

Verlagsseite des Buches

 

Sieben Jahre hat sie ihn nicht gesehen. Kyle. Den Exfreund ihrer Schwester und Albtraum ihrer Schulzeit. In einer Disco steht er plötzlich vor ihr. Und jetzt, ohne Babyspeck und Zahnspange, dafür mit Kurven und kunstvollen Tattoos unter der Haut, erregt Peg endlich seine Aufmerksamkeit. Aber Kyles Charme und gutes Aussehen können die Verletzungen von damals nicht ungeschehen machen. Peg hat zudem ganz andere Sorgen – die Krankheit ihrer Mutter, unbezahlte Rechnungen… Doch wie heißt es so schön? Die Vergangenheit holt dich immer ein. Manchmal früher als gehofft. Und manchmal verspricht ein Mann die Rettung, den du nie wiedersehen wolltest… Quelle: Bastei Lübbe
Hi und ein herzliches Moin aus der Lüneburger Heide, Ich heiße Caro, bin 38 Jahre jung und blogge seit 2014 auf Bücherwanderin. Hier findet ihr Rezensionen zu Jugendbüchern, NewAdult-Geschichten und Romane fürs Herz. Aber auch Hörbücher müssen sich im Lauschangriff meiner Kritik stellen.
Danke für's hier verweilen und teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.